Maibummel 3. Mai 2021

Der von Markus Achermann eingeführten Tradition folgend, bummelten 40 DCL-Mitglieder und 2 Gäste durchs Calancatal. Bei herrlichem Wetter und sommerlichen Temperaturen starteten wir in Selma. Der romantische Wanderweg entlang des Flusses Calancasca führte uns in eineinhalb Stunden nach Augio. In der Fischfarm von Werner Sigrist genossen dann fast alle Wanderer die vorzüglichen und bio-bergwasser-gesunden Forellen.

Siehe auch die Fotos dazu hier.

 

DCL Chor – Gesangsproben 2021

Gesangsproben 2021

Lieber Sänger, liebe Sängerin

Der Leiter/Direktor des Tertianums al Lido – Herr Wüthrich gibt uns die Erlaubnis, im Pavillon (im Park) des Tertianums al Lido zu proben. Der Pavillon ist überdacht. Die Stühle werden bereitgestellt. Somit können wir den nötigen Abstand einhalten und ohne Maske singen. Unseren Durst löschen wir anschliessend im Restaurant al Lido.

Anfahrt:
Mit dem FART-Bus No. 4 – bis zur Haltestelle Residenza Lido fahren. Auch Parkplätze sollte es genügend in der näheren Umgebung haben.

Mit Herrn Dir. Wüthrich haben wir folgende Donnerstage mit Beginn um 13.45 h vereinbart:

27. Mai
10. Juni
29. Juli
26. August
23. September

Unter diesem Link findet ihr das neue Repertoire 2021. Die neuen Lieder kennen wir ja schon. Die Textblätter kannst Du im Ordner von Karl Lüdi finden. Bitte schaue aber zuerst in Deinen eigenen Unterlagen nach, ob Du sie noch findest.

Auf ein zahlreiches Mitsingen freuen sich

Jean-Pierre und Brigitte

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

2. Velo-Ausflug am 10. Juni 2021

Am Donnerstag, den 10. Juni 2021 wird der 2. Velo-Ausflug mit einer gemütlichen Velofahrt von Losone bis Maggia durchgeführt.

Geeignet für geübte Velofahrer, welche sich regelmässig auf den Sattel schwingen.

Ca. 35 km hauptsächlich auf asphaltierten Strassen/Velowegen, kurze Strecken auf Schotterwegen, Aufstiege ca. 400 Höhenmeter.

Die Platzzahl ist beschränkt und daher ist eine Anmeldung unter dem Link hier erforderlich.

Anmeldeschluss ist der 1. Juni 2021

 

Der Präsident a. i. informiert

Liebe DCL-Mitglieder

Noch immer bewegen wir uns in unruhigen Zeiten. Seit Anfang Jahr hat sich im DCL trotz dem einiges getan.

Aktuelle Informationen zum DCL

• Die Montagswanderungen finden wieder statt und werden rege besucht.
• Montagnachmittag findet sich im Parco della Pace eine Gruppe zur Gymnastik ein. Parallel dazu gibt Bea 2x pro Woche eine Gymnastiklektion über Zoom.
• Leider hat sich Willy Umiker entschlossen die Leitung des Minigolfs abzugeben. Ich danke ihm für seinen beherzten Einsatz für den DCL. Für die Leitung der Minigolfgruppe hat sich freundlicher weise Marjatta Ruuska (Tel. 079 757 00 42) zur Verfügung gestellt. Ich wünsche ihr bei dieser Tätigkeit viel Freude. Gespielt wird jeweils Mittwoch um 14 Uhr.
• NEU findet ab Sonntag den 25. April wieder der Sonntagtreff auf der Terrasse des Restaurant Svizzero statt. Der bisherige Leiter Hans Ruedi Erzberger ist in die Deutschschweiz gezogen. Neuer Leiter ist Louis Faucherre (Tel. 079 698 48 34). Am 25. April kommt Hans Ruedi zur „Stabübergabe“ nach Locarno. Ich danke ihm jetzt schon für seine treuen Dienste für den DCL.
• Am 17. Juni gibt es eine NEUE Veranstaltung. Ein märchenhafter Spaziergang unter dem Namen LiteraTOUR. Die Einladung findet ihr hier. Herzlichen Danke den Initiantinnen
Gisela Klostermann, Brigitta Siegrist und Roswitha Hechler.

Generalversammlung 2021

Der Vorstand wollte die GV unbedingt im gewohnten Rahmen durchführen. Die momentane Lage lässt das leider nicht zu. Zudem gibt uns das BAG keine Planungssicherheit. Daher haben wir uns schweren Herzens entschlossen die GV auf schriftlichem Weg durchzuführen. In den nächsten 2 Wochen bekommt ihr per Mail die Einladung und alle Unterlagen zu den Abstimmungen zugesandt.

Als Trostpflaster ist am 5. August wieder ein Sommerfest geplant. Ich freue mich jetzt schon.

Verschiedenes

• Das Tertianum al Parco bietet verschieden Aktivitäten an. Diese sind auch für uns offen.

Informationen findet Ihr unter diesem Link.

• Das aktuelle Jahresprogramm findet ihr hier oder unter Aktuell/Übersicht über unsere Programme.

Die gesamte Information ausdrucken kannst du unter diesem Link

Liebe Grüsse

Peter

Deutschschweizer Club Locarno
Präsident ad interim

Sicherheit beim Wandern

1. Hilfe-Kurs vom 14. April 2021

Unser Ressortleiter Wandern, Karl Lüdi, organisierte einen 1. Hilfe-Kurs für die aktiven Wanderleiter. DCL-Mitglied Brigitta Siegrist, Pflegefachfrau mit 40 Jahren Erfahrung, amtete als Kursleiterin. Mehr Informationen dazu findest Du unter diesem Link

DCL-Minigolf – Es geht wieder los.

Liebe Minigolfer/innen

Es ist wieder soweit. Die Minigolfanlage Bosco Isolino, Locarno, ist seit Sonntag, 28.3.2021, ab 13.30 Uhr wieder offen. Wir können ab Mittwoch, 31.3.2021, 14.00 Uhr, auch unsere Minigolfturniere wieder in Angriff nehmen.

Dabei ist folgendes zu beachten:

  • Auf der Anlage besteht Maskenpflicht (auch während des Spielens).
  • Es dürfen max. 15 Personen spielen. Brigitte hat versprochen, dass sie darauf achtet, dass unser Club am Mittwoch ab 14.00 Uhr für ca. 1 ½ h Priorität hat.
  • Gespielt wird in 2er-Gruppen.
  • An den Tischen darf niemand Platz nehmen. Getränke dürfen gekauft werden, müssen aber auf der Bahn konsumiert werden.
  • Nach dem Spiel müssen wir die Anlage verlassen. Ein gemeinsames Beisammensein nach dem Spiel ist derzeit nicht möglich.

Wer trotz diesen pandemiebedingten Einschränkungen mitmachen will ist am nächsten Mittwoch zum Mitmachen freundlich eingeladen.

Liebe Grüsse Willy

 

Der Präsident a. i. informiert

Liebe DCL-Mitglieder

Der von den Behörden verordnete Winterschlaf des DCL geht langsam zu Ende. Das schon lange versprochen „Licht am Ende des Tunnels“ kommt nun näher. Die Beschlüsse des Bundesrates ermöglichen es einigen Ressorts des DCL wieder Leben einzuhauchen.

Wandern

Das aktuelle Wanderprogramm findest Du hier. Es gelten die aktuell weiterhin notwendigen Sicherheitsmassnahmen.
Kurzfristige Änderungen sind möglich. Bitte kontaktiert die Wanderleitung oder Karl Lüdi.

Gymnastik Plus

Ab Montag 1. März gibt es im Parco della Pace wieder Gymnastik. Treffpunkt 14 Uhr bei der Schiffstation Locarno, oder 14:30 Uhr im Parco della Pace. Vor und nach der Gymnastik tragen wir Masken. Es gibt keine Musik und keinen Apero nach der Gymnastik.

Die Zoom-Gymnastik mit Bea wird vorläufig bis Ende März 2x pro Woche weiter geführt.

Literatur

Auf der DCL-Webseite sind neu Informationen zu einer Online Bibliothek aufgeschaltet.

Liebe Grüsse

Peter

Deutschschweizer Club Locarno

Präsident ad interim

Der Präsident a.i. informiert

Liebe DCL-Mitglieder

Liebe Tessin-Neugierige
Liebe Literatur-Interessierte
Liebe Leseratten

Die Zeit für neuen Lesestoff ist reif! Zu den Corona-Einschränkungen kommen immer wieder Miese-Wetter-Tage und man ist zum Stubenhöckele verurteilt. Nichts gegen eine gute Fernsehsendung – aber Bücher stillen den Durst nach Informationen, Spannung und Seelenbalsam doch massiv besser. Also los – Internet durchforsten und neue Schriften ordern. Aber was?

Der DCL unterstützt Euch bei der Suche nach spannenden Büchern. Unser Mitglied und Bibliothekarin Gisela Klostermann hat für Euch 5 verschiedene Literaturlisten zusammengestellt. 4 dieser Listen sind ausschliesslich auf den Tessin ausgerichtet. Unter dem 5. Titel könnt Ihr Euer persönliches Lieblingsbuch vorstellen.

  • Historische Romane und Erzählungen aus dem Tessin
  • Romane und Erzählungen aus dem Tessin
  • Krimis aus dem Tessin
  • Das Tessin kennenlernen
  • Meine persönliche Buchempfehlung

Welches Buch fehlt noch? 

Am Start unseres neuen Engagements für Literatur stehen über 40 Titel zu Eurer Verfügung. Aber dies ist nur der Beginn. Diese Listen sollen leben – leben durch Eure persönlichen Beiträge. Wir wünschen uns, dass sie von Euch nicht nur laufend konsultiert werden, wir hoffen, dass sie mit Eurem Zutun laufend ergänzt werden. Ihr, liebe DCL-Mitglieder seid also aufgerufen, Eure Buchvorschläge aktiv einzubringen.

Eure Vorschläge nimm unsere Fachfrau Gisela gerne entgegen: gisela.klostermann@gmx.ch

Und nun ab ins Internet: www.dclocarno.ch > Literatur

Den gesamten Brief ausdrucken kannst du hier.

Viel Spass und lieben Gruss

Peter Kissling
Deutschschweizer Club Locarno

Präsident   ad interim

 

Der Präsident a.i. informiert

Liebe DCL-Mitglieder

Wie bereits angekündigt, haben wir die DCL-GV auf (hoffentlich) bessere Zeiten verschoben.
Daher begrüsse ich euch auf diesem Weg als neuer DCL-Präsident ad interim.
Das vergangene Jahr hat von uns allen viel gefordert und hat uns auf eine harte Probe gestellt.
Ganz besonders trifft dies auf unseren abtretenden Präsidenten, René Siegrist, zu. Er leitete das
DCL-Schiff mit viel Übersicht und Einsatz durch die Corona-Wellen. Er hat ein ganz dickes Lob
und eine ‘Standing Ovation’ verdient. Lieber René, herzlichen Dank für alles was du für uns getan
hast!

Den gesamten Brief lesen oder ausdrucken kannst du hier.

Liebe Grüsse

Peter Kissling

Deutschschweizer Club Locarno

Präsident ad interim

Abdankig und Inauguration

Von unserem Mitglied Jean-Pierre Von Arx:

Caro Don Renato, caro Don Pietro

Wäge Corona chani’s guet richte
wieder emol es Versli z’dichte:

Im Gägesatz zu de-n unmögliche USA
het dr DCL immer gueti Presidänte gha!
Die letschte zwöi Johr isch’s der René gsy
und sini Amtszyt isch jetz bald verby.
Aer het vil schöni Aläss organisiert
und als DCL-Manager brilliert.
Vor allem während dr Corona-Krise
het är’s gschafft, dass kei miese
Ton isch ufcho i dr DCL-Wäut!
Natürlich isch’s, dass so öppis freut!
Er het is ufgsteut und spricht is zue
so dass mir z’Nacht hei eusi Rueh!
René du hesch gfunde dr richtig Rank
drfür entbiete mir dir vile Dank!

Es git jetz e Presidänte-Wächsu
„Peter der Grosse“ sitzt baud uf em Sässu.
Ou är isch fründlich und konziliant;
er wird künftig regiere das DCL-Land.
Mir si überzügt, ou är wird’s schaffe
mit eusem Club schöni Aläss z’mache.
Don Pietro du chasch uf is zeue
dass mir is mit dir zäme freue,
das stouze und schöne DCL-Schiff
chöne dure z’stüre um aui Riff!
Für dis Engagement danke mir jetz scho
und si überzügt – es wird bestimmt guet cho!

Im Namen der DCL-Familie

Don Gian Piero

Bea’s ZOOM Gymnastik LIGHT – Neu ab 5. Januar 2021

Liebe aktiv bereits Fittende und neu gesundheits Interessierte

Je nach individueller Beweglichkeit bereiten einigen Mitgliedern die Bodenübungen etwas Mühe. Deshalb hat sich unsere Fitness-Trainerin Bea entschieden, für diese Mitglieder ein Sonderprogramm zu gestalten:

Bea’s ZOOM Gymnastik LIGHT

Spezielle Fitness-Stunde für Club-Mitglieder mit eingeschränkter Beweglichkeit ohne Bodenübungen. Jeden Dienstag ab 5. Januar 2021 – 09.30 Eröffnung ZOOM-Raum und lockere Gespräche, 10.00 bis 11.00 Gymnastik LIGHT.

Bea’s ZOOM Gymnastik PLUS

Die Donnerstags-Stunde Gymnastik PLUS bleibt wie bisher im Programm: 09.30 Eröffnung ZOOM-Raum und lockere Gespräche, 10.00 bis 11.00 Gymnastik PLUS.

Do 31.12.2020 Silvesterfitten PLUS

Dienstag 05.01.2021 Gymnastik LIGHT

Donnerstag 07.01.2021 Gymnastik PLUS

…. und jede Woche weiter so … und … man darf auch bei beiden Angeboten parallel mitmachen!!!

Zugangs-Informationen für Neueinsteiger:

Installation ZOOMhttps://zoom.us/support/download

Gym-Meeting beitretenhttps://us02web.zoom.us/j/9544717731?pwd=SHAzL1kwTmcyYm1PdkdzNVNLNUZ6dz09

Zugangscode & Passwort: Beide wurden mittels Email an alle Mitglieder versandt. Wer die Daten nicht mehr hat, fragt einfach bei René oder Bea nach.

Und nun – fass Deinen ganzen Mut und log Dich ein. Bei Fragen darfst Du ungeniert anrufen – wir helfen Dir gerne. Also – wir freuen uns Dich im ZOOM-Raum zu treffen. Und nun – fröhlichen Rutsch ins neue Jahr wünschen Dir

Bea und René

 

Der Präsident informiert – Weihnachtsbrief

Liebe DCL-Familie

Zurückgezogen bekunden wir immer mehr Mühe unsere Türe zu öffnen. Wir glauben, den Atem des Corona-Virus bereits in unserem Nacken zu spüren. Rückzug, Bedenken, ja bisweilen sogar Angst hat das Steuer in unserem Alltag übernommen. Wie gelähmt harren wir in unseren Wohnungen aus und warten auf bessere Zeiten. Dabei steht doch Weihnachten vor der Tür, die Geburt der Menschlichkeit, die uns alle miteinander verbindet, ein Fest des Lichts und der Besinnlichkeit. Inniges Nachdenken gehört zu Weihnachten, ein Sinnieren nicht um seiner selbst willen, sondern um über das was kommen wird vorzudenken. So öffnen wir der Hoffnung die Tür, welche die Zuversicht in unsere Herzen trägt. Neue Chancen klären sich auf und tief unten im Bauch fühlen wir den Mut sie anzugehen. Was alle Menschen in einer Pandemie durchwirkten Weihnacht am dringendsten notwendig haben, ist die gelebte Menschlichkeit, Menschlichkeit erhalten und Menschlichkeit geben. Ja, Weihnachten ist das Fest der Nächstenliebe. Forsten wir mal unsere WhatsApp-Chats durch. Wie viele Bilder, Filmchen und Emojis lieber Menschen tummeln sich in unserem Handy-Speicher? Aber, wie viele ernst genommene Worte der Anteilnahme am Leben, des Mitgefühls am Geschehenen enthalten diese Chats? Wo finden wir in unserem schnellen Surfen auf der spiegelglatten Oberfläche die Tiefe des menschlichen Austausches? In welchem Chat haben wir uns unseren Mitmenschen zugewandt, zugehört und tief in ihr Herz geschaut? Nehmen wir die weihnächtliche Botschaft zum Anlass unsere Chat-Freunde persönlich anzurufen. Setzen wir uns bequem hin, entspannen uns und richten unser Augenmerk ganz auf den Menschen am anderen Ende der Leitung. Nehmen wir teil an seinem Leben, seinen Sorgen aber auch an seinen Freuden. Sind wir ganz für ihn da, lassen wir die Zeit zerrinnen, wie wenn sie endlos vorhanden wäre. Geniessen wir das kostbare Gut des Miteinanderseins, überwinden wir so die aktuellen Convid19-Grenzen. Ernten wir die eigene Dankbarkeit, dass uns das Leben so viele einzigartige, liebe und menschliche Kontakte ermöglicht.

Generalversammlung

Es ist offensichtlich, die Generalversammlung kann nicht wie geplant am 21. Januar 2021 durchgeführt werden. Der Vorstand hat die Lage anlässlich einer ZOOM-Sitzung eingehend erörtert. Wir haben uns entschieden, die GV auf gesündere Zeiten zu verschieben. Wir sind überzeugt, dass sich die Corona-Viren bis spätestens im Frühsommer verflüchtigt haben. Wir orientieren euch alle, statutenkonform rechtzeitig, wann sie stattfinden kann.

Club-Führung

(vorbehältlich Zustimmung der GV)

Statutengemäss dreht sich nach zwei Jahren das Vorstandskarussell. Eine der wichtigen Aufgaben eines Präsidenten ist es, dem Club-Jahr ein persönliches Gesicht zu geben. So finden immer wieder neue Ideen Einlass in unser Programm, das macht den DCL für uns alle so attraktiv. Dies wollen wir auch in Zeiten der Corona-Einschränkungen ermöglichen. Demzufolge hat der Vorstand einstimmig entschieden, dass per 21.01.2021 unser aktueller Vizepräsident, Peter Kissling, das Präsidium ad interim bis zur GV übernimmt. Für das Amt des Vizepräsidenten (ebenfalls ad interim) konnten wir Marco Schmid gewinnen (er wird nachfolgend vorgestellt). Als „Past-Präsident“ übernehme ich die Funktion des Projektleiters und Kurt Zimmermann wird nach sechs Jahren intensivem Engagement von seinen Aufgaben mit Dank entbunden.

Unsere Webseite wird entsprechend angepasst und unsere Funktions-E-Mail-Adressen wechseln zu den neuen Ansprechpartnern.

Auf Beni Dal Pont als Finanzerin, Bernadette Illi zuständig für das Sekretariat, Helene Rüegsegger als Beisitzerin und Margrit Suter als Protokollführerin müssen wir nicht verzichten, sie sind alle bereit, ihre Aufgaben auch weiterhin auszuführen. Aber, die Demokratie ist mit dieser ‘ad interim’ Lösung nicht ausgehebelt. Der ganze Vorstand stellt sich selbstverständlich an der nächsten GV zur Wahl, so wie das auch ohne Corona-Verschiebung stattgefunden hätte.

Neuer Vizepräsident

(vorbehältlich Zustimmung der GV)

Wir haben das grosse Glück, dass wir für den Einstieg in die Vorstandsreigen mit Marco Schmid einen bestens geeigneten Kandidaten motivieren konnten, sich für uns alle zu engagieren. Wie ihr schnell erkennt, ist Marco gut verwurzelt im Tessin und verfügt über ein breites Beziehungsnetz. Marco ist mit seinem Jahrgang 1953 noch „voll im Saft“ und kennt den DCL seit bald zwei Jahren. Aufgewachsen ist er in und um Luzern. Während 30 Jahren engagierte sich Marco in den Bereichen Betrieb, Produktionssteuerung und Controlling bei der SBB. Danach wechselte er zum Bundesamt für Verkehr und war im Bereich Risk- und Sicherheitsmanagement tätig. Er war Leadauditor und für die Überwachung der betrieblichen und technischen Sicherheit bei Transportunternehmen des öffentlichen Verkehrs verantwortlich; vornehmlich in Graubünden und Tessin. Bis heute engagiert sich Marco als Verwaltungsrat bei einem Transportunternehmen des öV im Tessin. Nicht verwunderlich, dass er im Tessin sehr gut integriert ist, wohnte er doch im Rahmen seiner Aufgaben immer wieder mehrere Jahre im Tessin. Nebenbei war Marco 25 Jahre Offizier bei den Transport- und Logistiktruppen und engagierte sich im Vorstand des Eisenbahner-Sportvereins Luzern. Seit 2018 ist er pensioniert.Jetzt widmet er sich seiner Familie und insbesondere seinenEnkelkindern. Er findet nun auch Zeit für Wander-, Bike-Touren,Kochen und an der Vendemmia im Gambarogno mitzumachen – oder er besucht Sicilia und die Toscana, wo er freundschaftlich verbunden ist.

Lieber Marco – wir freuen uns auf Dich!

Aktivitäten

Viel gibt es da leider nicht zu berichten, fast alle unsere Aktivitäten mussten wir bis auf Weiteres einstellen. Solange Gaststätten öffnen dürfen, können wir den Sonntags-Treff unter Einhaltung der Schutzvorschriften durchführen. Wie wir mit dem Monatsstamm verfahren, sehen wir im Januar 2021. Da und dort organisieren sich (selbstverantwortlich) Kleingruppen, regelkonform bis maximal 5 Personen, wie wir bisweilen den Status-Meldungen per WhatsApp entnehmen können.

Herzlichen Dank an die unbekannten Initianten – toll, dass unser Club-Leben auch im informellen Bereich gut funktioniert. Was wir aber weiterhin virenfrei für unsere Gesundheit tun können, ist die Teilnahme an Beas Gymnastik-PLUS via Internet. Jeden Donnerstag-Vormittag fitten zwischen 15 und 20 Club-Mitglieder unter fachkundiger Anleitung von Bea (am PC, auf dem Tablet oder via Handy). Wenn Du Lust verspürst mitzumachen, jedoch die Zugangsdaten nicht mehr in Deiner Griffnähe sind, melde Dich bei mir (praesident@dclocarno.ch), ich schicke sie Dir gerne.

Wanderleitungen

Die Gruppe der Wanderleiterinnen und Wanderleiter hat unter kundiger Führung von KarlLüdi bereits das Programm für das erste Trimester 2021 zusammengestellt. Es steht bereit, jetzt müssen Bund und Kanton nur noch die entsprechenden Lockerungen bekannt geben und wir geniessen auf den unzähligen Wanderpfaden wieder die Tessiner Natur.

Für die neue Wandersaison benötigen wir jedoch noch Wanderleiterinnen und Wanderleiter.

Hast Du Interesse ab und zu eine Tour zu führen? Je nach persönlichem Gusto sind leichte, mittlere oder schwere Touren zu vergeben. Du wirst gut eingeführt, erhältst Tourenvorschläge und Dokumentationsmaterial und wirst von unseren erfahrenen Leitern während der ersten Wanderungen begleitet. Melde Dich einfach bei Karl und lass Dir die wundervolle und dankbare Aufgabe erklären (Tel. 055 210 38 64 oder per E-Mail: wandern@dclocarno.ch).

Neu-Mitglieder

Auch in Corona-Zeiten melden sich regelmässig Interessenten für den DCL. Zur Zeit ist es uns nicht möglich Neu-Mitglieder-Apéros durchzuführen (eine wichtige Voraussetzung für die Aufnahme). Der Vorstand hat entschieden, dass die Interessenten bis zum offiziellen Aufnahmeverfahren an unseren noch durchführbaren Aktivitäten teilnehmen dürfen. So erhalten sie die Möglichkeit, sich in unserem Club schrittweise einzuleben.

Und nun, liebe DCL-Familie, wünsche ich Euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest. Feiert gemeinsam mit Familienmitgliedern und Freunden tief in Euren Herzen. Geniesst diese Innigkeit bei gleichzeitig räumlicher Distanz – gerade, weil wir diese Weihnachten nicht alle am selben Tisch sitzen, nicht gemeinsam lachen können und uns nicht umarmen dürfen.

Das neue Jahr verspricht jedoch viel Gutes. Freut Euch auf unser nächstes Treffen – wann immer das auch sein mag.

Mit weihnächtlichen Grüssen

René

Den Weihnachtsbrief kann man hier ausdrucken

Bea’s Gymnastik PLUS mit ZOOM ab 12. November 2020

Liebe DCL-Familie

Geduld, Demut und Einsicht – das sind die Gebote der Stunde. Egal was man von den Massnahmen des Bundes und des Kantons hält – „murren“ darf man, aber befolgen müssen wir sie dennoch. Wir ergeben uns aber nicht passiv dem Schicksal, wir suchen aktiv nach Chancen im Rahmen der beschränkten Möglichkeiten. Und siehe da – unsere Gymnastik-Meisterin turnt mit uns wieder Zuhause. Halleluia!

Willkommen im ZOOM-Club von Bea

Wie bereits angekündigt: Ab Donnerstag 12. Nov. 2020 bis auf weiteres von 10.00 bis 11.00. Der ZOOM-Raum wird um 09.30 geöffnet, damit alle noch etwas „schnörrele“ können.

Lies bitte zuerst die ganze Anleitung unter  diesem Link in Ruhe durch.

Du kannst die Links in der Anleitung nur einfach anklicken und musst sie nicht mühsam abtippen.

Solange Du Kinder und Enkel in Deiner Nähe hast, frage sie bei Unklarheiten. Sie beherrschen solche

Techniken fast immer virtuos. Ansonsten wähle mein Sorgentelefon 091 857 06 44. Am Mittwochabend stehe ich Dir bei Problemen mit der Installation zur Verfügung. Am Donnerstag bin ich ab 09.30 dabei, falls das Einwählen nicht klappt. Frühzeitiges Einwählen vermindert den Stress!

Lieben Gruss

René

Der Präsident informiert – Shutdown der DCL Aktivitäten ab 9.11.2020

Liebe DCL-Familie

Soeben durch SRF News und andere Medien folgende Information verbreitet:

https://www.srf.ch/news/schweiz/das-neuste-zur-coronakrise-nicht-mehr-als-fuenf-personen-tessin-verschaerft-die-massnahmen

8. November 2020 16:48 / Tessin verschärft Corona-Massnahmen

Im Tessin gelten ab Montag verschärfte Regeln zur Eindämmung des Coronavirus. Versammlungen von mehr als fünf Personen im öffentlichen Raum sind verboten ebenso wie öffentliche und private Veranstaltungen mit mehr als fünf Personen. Das kündigte die Regierung am Sonntag in Bellinzona an.

Auch alle Gruppensportaktivitäten sind verboten, ausser für Kinder unter 16 Jahren. Von der neuen Verschärfung ausgenommen sind religiöse Veranstaltungen wie Begräbnisse oder Hochzeiten, für die das Maximum auf 30 festgelegt ist.

Somit muss ich Euch mit grossem Bedauern bekanntgeben, dass wir alle unsere Aktivitäten per sofort einstellen. Wir bleiben am Ball – und sobald sich ein rechtlicher Silberstreifen am Horizont zeigt, werden wir wieder schrittweise alle unsere Angebote aktivieren. Habt etwas Geduld – wir hoffen alle, dass dies keine gefühlte Ewigkeit dauern wird.

P.S. Fast alle Aktivitäten: Bea sei Dank – ab Donnerstag 12. November könnt Ihr wieder bei Bea’s ZOOM-Gymnastik mitmachen. Die entsprechenden Informationen in Kürze publiziert.

Lieben Gruss – haltet durch und behaltet die Nerven

René

 

Der Präsident informiert – DCL im Umgang mit den BAG Vorschriften

Liebe DCL-Familie

Die raschen Einschränkungen durch Bund und Kanton Tessin hinterlassen auch bei unserem Angebot an Gruppenaktivitäten tiefe Spuren. Die folgende Übersicht stellt die von uns aktuell erkannte Situation, aufgrund der bundesrätlichen Massnahmen vom 28. Oktober 2020, dar. Es ist jedoch nicht auszuschliessen, dass weitere Verschärfungen der Massnahmen erfolgen.

Massnahmen des Bundes vom 28.10.2020

Gemäss Abklärungen mit dem Seco sind für uns die folgenden Punkte von besonderer Wichtigkeit. Verschärfende kantonale Massnahmen sind zurzeit nicht erkennbar.

Masken:     

> Defacto gilt generell eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum, in Gebäuden und im Freien. Ausnahme im Freien: wenn der Mindestabstand von 1,5 Meter garantiert ist.

Restaurants:     

>Die Masken darf man erst sitzend am Tisch abnehmen. An einem Tisch dürfen max. 4 Personen sein. Die Restaurants bleiben zwischen 23.00 und 06.00 geschlossen.

Private Anlässe Zuhause:               

>Maximal 10 Personen

Private Anlässe in Restaurants:   

>Maximal 50 Personen, gemäss Konzept Restaurant

Veranstaltungen, Sportanlässe:

>Maximal 15 Personen pro Gruppe im Innenbereich wie im Freien (betrifft bei uns Gymnastik Plus, Boccia, Wandern)

Chorproben:     

>Laienchöre dürfen weder auftreten noch proben.

Eigendisziplin ist weiterhin die zentrale Tugend die unser noch mögliches Zusammensein sicher macht. So erlaube ich mir wie bei einer Gebetsmühle darauf hinzuweisen, dass Händewaschen, Hände desinfizieren, Mindestabstand einhalten, Masken tragen eminent wichtig sind. Vor allem aber – wer sich nicht 200% gesund fühlt, bleibt zuhause. So schützen wir unsere DCL-Familie aktiv.

Jassen – Singen – Minigolf – Tanzen – Boccia Do Brissago

Diese fünf Gruppenaktivitäten können bis auf weiteres nicht mehr durchgeführt werden. Wir orientieren euch, sobald wir wieder gemeinsam diesen Hobbies frönen können.

Adventfeier 13. Dezember 2020

Soeben erreicht uns die Nachricht, dass die Residenza Al Parco alle Veranstaltungen bis Januar 2021 abgesagt hat. Somit fällt unser beliebtes vorweihnachtliches Zusammensein leider aus.

Sonntags-Treff und Monats-Stamm

Wir dürfen uns nur noch maximal zu viert an einen Tisch setzen. Dies ist auf der Piazza gut möglich. Wenn wir uns aufgrund der Temperaturen ins Restaurant verziehen, ist der obere Stock zu wählen. Dort können vernünftige Abstände eingehalten werden. Die Restaurant-Leitung ist entsprechend informiert. Und natürlich: Masken tragen bis man am Tisch sitzt.

Boccia Dienstag Gordola und Mittwoch Brissago

Solange die Wirtin die Boccia-Bahnen offenhält, kann gespielt werden. Mindestabstand, 4-Personen-Tische und generelles Maskentragen auch beim Spiel muss beachtet werden. Die maximaleTeilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt.

Gymnastik Plus

Unsere montägliche Gym-Stunde kann mit einigen Einschränkungen durchgeführt werden. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 15 Personen. Bea Grütter wird die Gym-Willigen im Parco della Pace in Empfang nehmen, Margrit Radner heisst die Sportlichen am Debarcadero willkommen. Sollten sich mehr als 15 Personen im Parco della Pace einfinden, werden zwei Gruppen gebildet. Während die eine Gruppe turnt, absolviert die zweite Gruppe einen kleinen Spaziergang und turnt anschliessend. Es dürfen zu keiner Zeit mehr als 15 Personen zusammenstehen. Grosse Bitte an alle: Achtet darauf.

Die Masken gehören generell ans Gesicht. Masken können beim Turnen abgenommen werden, wenn der 1,5 Meter Abstand garantiert ist.

ZOOM – Gymnastik Plus

Bea ist wieder bereit, während der zweiten Corona-Welle jeden Donnerstag eine ZOOM-Stunde anzubieten – sofern genügend Interesse vorhanden ist. Wer wieder mitmachen will, sendet ein Mail an praesident@dclocarno.ch. Danach starten wir den ZOOM-Raum erneut und senden euch den Zugangs-Link.

Wandern

Auch beim Wandern ist die Teilnehmerzahl auf 15 Personen beschränkt. Sollten sich mehr Wandervögel am Treffpunkt einfinden, werden sofort 2 Gruppen gebildet. Während die erste Gruppe nach Programm loszieht, genehmigt sich die zweite Gruppe einen zusätzlichen Morgenkaffee, bevor auch sie startet. So erreichen wir eine genügende räumliche und zeitliche Distanz zwischen diesen beiden Gruppen.

Bei Mitfahrgelegenheiten haben alle sich im Auto befindlichen Personen eine Maske zu tragen. Während der Wanderung kann die Maske nur abgenommen werden, wenn die berühmten 1,5 Meter Abstand gesichert sind. Picknicks werden nicht am selben Ort eingenommen, sofern es mehr als 15 Personen sind. Dasselbe gilt fürs Feierabendbier.

… und zum Schluss …

Wir bleiben am Ball und orientieren euch, sobald wir wieder mehr Möglichkeiten haben unsere Gemeinschaft zu pflegen.

Lieber Gruss – verbunden mit viel Hoffnung, dass wir alle auch die zweite Welle gesund und guten Mutes überstehen

René

Diese Informationen ausdrucken kann man hier

Der Präsident informiert über die Clubaktivitäten in der aktuellen Coronasituation

Liebe DCL-Familie

Vor wenigen Tagen orientierten wir euch über unser Motto „Keine Panik – aber viel Vorsicht“. Anhandder neuesten Entwicklung der 2. Corona-Welle haben wir uns nun für „viel Vorsicht“ entschieden. Gemäss den Rahmenbedingungen des Bundesrats sind zwar unsere nächsten Anlässe mit entsprechendem Hygiene-Konzept grundsätzlich möglich – die Einschränkungen wären aber drastisch. Da bleibt die Freude an solchen Veranstaltungen auf der Strecke. Das Risiko zu einem Viren-Verteiler zu werden, erscheint uns als zu hoch. Mit Bedauern und Vernunft orientieren wir euch über die folgenden Programm-Änderungen:

Castagnata 22. Oktober 2020

Die diesjährige Castagnata findet nicht statt.

Fondue-Plausch auf dem Katja-Boot 12. November 2020

Der diesjährige Fondue-Plausch findet nicht statt.

Neu-Mitglieder-Apéro 17. November 2020

Aufgrund der kleinen Teilnehmerzahl kann der Info-Apéro wahrscheinlich durchgeführt werden. Ansonsten wird er nach abebben der zweiten Welle neu geplant.

Vorstandssitzung 19. November 2020

Aufgrund der kleinen Teilnehmerzahl kann die Vorstandssitzung wahrscheinlich durchgeführt werden. Wenn nicht, werden wir die Sitzung via ZOOM durchführen.

Sitzung Ressortleiter 19. November 2020

Aufgrund der kleinen Teilnehmerzahl kann diese Sitzung wahrscheinlich durchgeführt werden. Ansonsten werden wir die zu besprechenden Themen via Mail-Umfrage und Mail-Information erörtern.

Oper Como

Der diesjährige Opern-Besuch findet nicht statt.

Adventfeier 13. Dezember 2020

Über die Durchführung dieses Events wird Ende November entschieden. Da hegen wir noch Hoffnung, dass die besinnliche Feier bis dann wieder stattfinden kann.

Unsere Gruppen-Veranstaltungen

Unsere regelmässigen Gruppen-Veranstaltungen können vorläufig weitergeführt werden – vorausgesetzt, es halten sich alle konsequent an die Sicherheitsbestimmungen. Unterstützt bitte eure Gruppenleiterinnen/Gruppenleiter aktiv in der Umsetzung der erforderlichen Hygiene-Massnahmen.

Nur mit eurer Hilfe gelingt es uns, einen zweiten «Shutdown» unserer beliebten Freizeitveranstaltungen zu verhindern. Vernunft geht vor.

… und zum Schluss …

Das Boccia-Turnier konnte am letzten Freitag gerade noch durchgeführt werden. Herzlichen Dank an Remo für die gute Organisation. Es wurde um jeden Punkt hart gekämpft und Gewinner wie Verlierer hatten einen Riesenspass. Besten Dank auch an Rolf Albertin für die tollen Preise.

Die Fotos sind in der Fotogalerie aufgeschaltet.

Lieben Gruss aus räumlicher Distanz, aber mit viel menschlicher Nähe

René

Der Präsident René Sigrist informiert

Liebe DCL-Familie

Diese Ansprache verwende ich heute wiederum, weil wir wahrscheinlich bereits auf der zweiten Corona-Welle surfen. Surfen ist ein guter Vergleich, denn wir stehen zwar noch fest auf dem Brett und gleiten elegant auf der Welle, aber nur ein kleiner Fehler kann uns in den Strudel dieser Welle fallen lassen.

Keine Panik – aber viel Vorsicht. Das ist das Motto des DCL-Vorstandes. Unsere Einschätzung der jeweiligen Lage basiert auf den offiziellen Sicherheitsvorgaben des Bundes und des Kantons Tessin. Wenn erforderlich, werden wir unsere internen Regelungen anpassen und wenn das Risiko zu gross wird, werden wir Veranstaltungen, notfalls auch kurzfristig, absagen. Geplant wird aber wie immer – wir wollen auch nicht zur Geissel des Virus werden.

Toleranz und Respekt. Diese zwei Eigenschaften sind die grundlegenden Bedingungen für jede funktionierende Gesellschaft. Alleine an unserer statistischen Altersstruktur kann erkannt werden, dass wir mit 90% Ü65 nicht nur Risiko-Personen sind. Wir alle sind erfahrene und reife Menschen, deshalb bereitet es uns allen auch keine Mühe die Sicherheitsbedürfnisse unserer Club-Kameradinnen und Club-Kameraden zu anerkennen, auch wenn sie die Situation anders beurteilen als wir selber. Wir stehen über der Frage, wann wo und warum zum Beispiel Masken getragen werden sollen. Wesentlich ist für uns nur, dass sich alle in unserem Kreis wohl fühlen.

Ohne Führung geht es nicht. Unsere Ressortleiterinnen und Ressortleiter sowie unsere Organisatorinnen und Organisatoren engagieren sich aktiv für die Einhaltung der Sicherheitsrichtlinien. Sie stehen über ihrer persönlichen Meinungzu „Corona“, sie vertreten mit Augenmass die Regelungen des Bundes, des Kantons und des DCL. Deshalb haben wir auch kein Problem, ihren Anweisungen zu folgen. Auch im Nebel findet der DCL seinen Weg

Wir alle sind Freunde, wir alle halten zusammen – auch wenn dies jetzt bedeutet, uns gegenseitig auf Distanz zu halten.

Verspürst Du Lust auf Boccia Willkommen auf der Bocciabahn! Erfreulicherweise dürfen wir euch mitteilen, dass es auf den Bocciabahnen wieder freie Plätze hat. Du hast die Gelegenheit bei 3 verschiedenen Boccia-Gruppen mitzuspielen. Bei allen Gruppen hat es noch Platz für Dich. Auch als Anfängerin und Anfänger bist Du herzlich willkommen – schliesslich fielen auch die heutigen Altmeister nicht einfach vom Himmel. Hingehen und mitspielen. So lernst Du Schritt für Schritt die gefühlvolle Technik, die klaren Regeln und die erfolgsversprechenden Strategien.

Boccia-Gruppe 1: jeweils Dienstag 14.00 Uhr im Bocciadromo Gaggiole in Gordola

Boccia-Gruppe 2: jeweils Mittwoch 14.00 Uhr im Bocciadromo Comunale in Brissago

Boccia-Gruppe 3: jeweils Donnerstag 14.00 Uhr im Bocciadromo Comunale in Brissago

Ruf unseren Ressortleiter Remo Perucchi an (079 681 98 73), er hilft Dir, die für Dich passende Gruppe zu finden. Weitere Informationen findest Du auf unserer Webseite. Und ja – Geselligkeit ist auch beim Boccia ein gewichtiger Punkt. So ist jeder Boccia-Nachmittag ein rundum zufriedenstellendes Vergnügen.

Bist Du interessiert an Literatur und Kultur?

Wie viele unserer Club-Mitglieder an diesen Themen interessiert sind, wissen wir nicht. Aber wir haben im Vorstand entschieden, dass wir dies mit Probe-Veranstaltungen testen wollen. Die beiden folgenden Anlässe werden voraussichtlich noch in diesem Winter auf unserem Programm erscheinen.

Lesung mit Norbert Wollschläger

Eigentlich war diese Lesung bereits auf den 28. Oktober 2020 terminiert. Plötzlich wurde jedoch Berlin, der Wohnort des Autors, zum Corona-Hotspot erklärt. Darum mussten wir diese Veranstaltung absagen, bevor wir sie ausgeschrieben haben. Der Titel seines im Entstehen befindenden Werkes lautet „Wetterleuchten – Der Sommer 1930 im Grand Hôtel Brissago“. Es wird ein spannender Roman zwischen Kurt Tucholsky und Erich Kästner – zwischen Nationalsozialismus und der Grenze zu Cannobbio. Mehr zu dieser Autorenlesung, die hoffentlich noch diesen Winter stattfindet, in der späteren Einladung an euch alle. Wer sich bereits jetzt schon für den Soziologen, Psychologen und Publizisten Norbert Wollschläger interessiert, findet mehr im „Google“.

Märchenstunde mit Barbara Kaiser

Die Schauspielerin und Märchenerzählerin Barbara Kaiser lebt seit einem Jahrzehnt in Maggia. Einige von uns haben sie vielleicht schon erlebt. Aus ihrem rund um den Globus stammenden Märchen- Fundus begleitet sie uns zu zentralen, philosophischen Fragen. Eine solche Märchenstunde möchten wir Euch noch in diesem Winter ermöglichen.

Unser aktuelles Programm

Und nun freuen wir uns auf die Castagnata, auf das Fondue-Schiff und die Adventsfeier – und wir alle hoffen ganz fest, dass Gott Corona uns nicht einen Strich durch die Rechnung macht und wir Veranstaltungen kurzfristig absagen müssen.

… und zum Schluss …

Nebst den aktuellen News findet ihr auch die Fotos der letzten Veranstaltungen auf unserer Webseite. Ein Besuch lohnt sich immer wieder. Das so oft vergessene Passwort für den Eintritt zur Fotogallerie lautet: DCL-Foto2020+

Bis bald und herzlichen Gruss

René

Diese Informationen ausdrucken kann man hier

 

Sommerfest „Corona-Grill“ – Fotoheft

Heinz Fringeli hat wiederum ein umfangreiches, wunderschönes Fotoheft von unserer Sommergrillparty im bagno pubblico Locarno kreiert, welches du käuflich bei Helene Rüeggsegger Tel. 0792953525 (helene44@bluewin.ch) erwerben kannst . Das Fotoheft kostet CHF 20.00. Barzahlung mit Abholung bei Helene, oder CHF 23.00 Vorauszahlung auf unser Clubkonto bei Bestellung mit Postversand.

 

 

Fondue-Schiff – Corona bedingt abgesagt

Liebe Club-Kameradinnen und Club-Kameraden

Wir freuen uns, zusammen mit euch einen fröhlichen Fondue-Abend auf dem bekannten Katja-Boot zu verbringen. Kapitän João Rocha und seine Matrosinnen und Matrosen stehen stramm bereit und die gute Laune bringt ihr ja mit.

Wann: Donnerstag, 12. November 2020

Anmeldung bis spätestens 8. November 2020 unter dem Link hier. Die Platzzahl ist auf 33 Plätze beschränkt.

Castagnata – Corona bedingt abgesagt

Die Kastanien wachsen in den Wäldern heran und in ein paar Wochen können wir sie anlässlich unserer Castagnata geniessen. Wir freuen uns auf gemeinsame Stunden mit guten Gesprächen und frisch gerösteten Kastanien.

Wann: Donnerstag 22. Oktober 2020 – ab 15.00 Uhr

Anmeldung bis spätestens 14. Oktober 2020 unter dem Link hier.

Die Teilnehmerzahl ist wegen Corona auf 70 Personen beschränkt!

2. Velo-Ausflug

Am Donnerstag, den 8. Oktober 2020 wird der 2. Velo-Ausflug mit einer gemütlichen Velofahrt von Losone bis Maggia durchgeführt..

Geeignet für geübte Velofahrer, welche sich regelmässig auf den Sattel schwingen.

Ca. 35 km hauptsächlich auf asphaltierten Strassen/Velowegen, kurze Strecken auf Schotterwegen, Aufstiege ca. 400 Höhenmeter.

Die Platzzahl ist beschränkt und daher ist eine Anmeldung unter dem Link hier erforderlich.

Anmeldeschluss ist der 30. September 2020

 

Kulinarische Herbstfreuden

Kulinarisch verwöhnen lassen wir uns am 17. September 2020 im AL GROTT Cafe, Val Resa, Brione s.Minusio (ca. 20-30 Min. ab Locarno).

Für diesen Anlass ist eine Anmeldung erforderlich. Die Anmeldung findest du hier.

Anmeldeschluss ist der 10. September 2020

Dank grossem Interesse ist die Platzzahl im Grotto bereits erreicht. Nachträgliche Anmeldungen werden nun eine  auf die Warteliste gesetzt.

 

Corona-Lyrik

Von unserem Mitglied Jean-Pierre Von Arx:

Das isch doch allerhand!
Me git n’and nümme d’Hand!
Ou wei mer nüt me wüsse
vom Umarme und vom Küsse!
Mir Schwiizer Republikaner
gruesse-n-is afe wie d’Japaner!
Also: Mir Schwiizer Demokrate
verbeuge-n-is jetz wie d’Asiate!
Im Oev isch me nume no maskiert –
wär weiss, was süsch no aus passiert!
Und das aues – chömed er druus
nur wäg däm cheibe Corona-Virus!

 

SchlauPause Ende

Liebe DCL-Quizzer,

Nach einer Woche anstrengenden Gehirnturnens möchte ich euch die Auflösung der letzten Aufgabe nicht vorenthalten. Das Lösungsblatt mit den Namen der drei Gewinner könnt ihr hier herunterladen.

Sie seien auch hier noch separat erwähnt:

Isabelle Wipf 

Philippe de Roche

Ludger Klostermann 

Noch einmal herzlichen Dank an alle, die sich die Mühe gemacht und mitgemacht haben; wie gesagt war es auch für mich eine Herausforderung für euch querbeet Aufgaben zu suchen, die allen in etwa gerecht werden wollten.

Herzlichst 

Kurt Wenger

 

 

 

DCL – Mitglieder am Samstag, 18. Juli 2020, zwischen 9.40 und 9.50 Uhr auf SRF 1 und SRF Musikwelle

Masken für Menschen mit Handicap.

Während der Corona-Zeit haben die fleissigen Hände unserer Club-Mitglieder Theres Novarina und Margrit Radner mit den 165 bunten Corona-Masken, die sie aus ihren Stoffresten genäht haben, ihr erstes Masken-Sortiment herausgebracht. Dabei wurden nur Baumwollstoffe verarbeitet. Die Masken kannst du  mit 60° waschen oder am Abend einfach bügeln und hast so immer eine virenfreie Maske. Erhältlich sind die Masken in eher kräftigen Farben oder in eher dezenten Farben.

Die ganze Geschichte findest Du hier.

SchlauPause 12

Liebe DCL-SchlauMeier!
Dies ist die letzte SchlauPause, die in Zeit der Corona-Hysterie erscheint.
Es hat mir viel Spass gemacht, für euch diese teilweise recht anspruchsvollen Knobeleien zu suchen, selber zu lösen und zu publizieren.
Natürlich hoffe ich, dass die Freude und der Spass gegenseitig waren!
Vielleicht auf ein nächstes Mal, natürlich ohne das Virus (und wenn, dann nur ein Rätsel-Infektionsvirus!)
Herzlichst
Kurt

Minigolf mit neuem Ressortleiter

Liebe DCL er*innen

heute möchte ich euch  darüber informieren, dass Paul Dobler per 1. Juli 2020 aus gesundheitlichen Gründen die Ressortleitung Minigolf an Willy Umiker übergeben hat.

An der Generalversammlung im Jahre 2015 hatte eine DCLerin die Idee, Mini-Golf als neue Aktivität einzuführen. Paul packte es gleich an und startete im gleichen Jahr dieDCL Mini-Golf-Gruppe. Hauptstandort Mini-Golf-Anlage Locarno. Die für diese Anlage Verantwortliche ist Brigitte. Sie ist ein Profi im Spiel und sehr sympathisch.

Im Durchschnitt nehmen 12 Teilnehmer*innen teil, überwiegend Frauen, bedauerlicherweise zuwenig Männer. Es wird das ganze Jahr über gespielt, im Sommer in Locarno, im Winter in Quartino. Im Sommer wenn es regnet, kann es schon mal sein, dass man nach Quartino ausweicht.

Man trifft sich jeden Mittwoch, um 14.00 Uhr.

Paul hat eine spezielle Score-Card entwickelt, auf der die ehrlich erspielten Punkte jeden Spielers eingetragen werden. Zum Abschluss des Spiels findet immer eine Rangverkündigung statt. Übrigens, die meisten Spieler*innen haben inzwischen die perfekte Ausrüstung mit rund 100 verschiedenen Bällen. Einige hat das Mini-Golf-Fieber richtig gepackt und sie sind sozusagen zu Halb-Profis geworden. Auch bei Meisterschaften sind sie teilweise dabei.

Auch Paul hat eine Meisterschaft kreiert. Diese wird jährlich ausgespielt, meist an einem anderen Ort, z.B. Arrizzona (oberhalb Intra) oder in Bellinzona. Paul hat den Ehrgeiz, nur auf den offiziellen Bahnen zu spielen, dadurch hat man immerdie gleichen Voraussetzungen. Eine solche Bahn ist auch diese in Ascona. Dort pflegt man auch einen sehr guten Kontakt zu Freddy, dem Inhaber dieser Bahn.

Paul freut es, dass mit Willy, ein kompetenter Spieler, die Nachfolge antritt und damit die Fortsetzung dieser Gruppe in guten Händen ist.

René Siegrist
Präsident

SchlauPause 11

Liebe DCL-Rätsler,
Ich entschuldige mich bei allen, die auf die SchlauPause 11 gewartet haben für die ungeplante Verzögerung in der Publikation. Trotzdem viel Erfolg beim Gehirntraining! Hier ist die SchlauPause 11, die unter diesem Link herunterladbar ist. 
Herzlichst
Kurt

 

 

 

 

Der Präsident René Sigrist informiert

Die neue DCL-Webseite: Wichtige Hinweise

Die neue DCL-Webseite enthält auch Fotos unserer Veranstaltungen. Dieser Teil der Webseite ist aber nur für Mitglieder zugänglich. Das Passwort wurde durch ein Informationsschreiben an alle Mitglieder versandt.

Wenn ihr mit einem der aufgeschalteten Fotos nicht einverstanden seid, könnt ihr dieses Bild entfernen lassen. Sendet ein Mail an webmaster@dclocarno.ch und beschreibt die Position des Bildes. Zum Beispiel: DCL Generalversammlung 2020 / 4. Linie / 3. Bild. Das Foto wird dann innerhalb von 48 Stunden gelöscht.

Noch einige Hinweise zur Bedienung der neuen Webseite:

  • Klicke das Logo oben links an und Du kommst sofort zur Hauptseite.
  • Klicke bei den News ein Bild oder einen Titel an und der ganze Beitrag öffnet sich.
  • Bei Vorstand, Ressortleiter und Organisatoren kannst du mit einem Klick direkt ein Mail senden.
  • Unter ‘Mitmachen’ kannst du bei der Karte wie bei Google-Maps den Treffpunkt finden. Du kannst „Satellit“ wählen, die Karte vergrössern und den Treffpunkt „heran zoomen“.

 DCL-Masken

Die Masken-Aktion von Theres Novarina und Margrit Radner war äusserst erfolgreich. Wie bereits im letzten Mitgliederbrief erwähnt, nähten ihre fleissigen Hände 165 Masken. So konnte schlussendlich unter uns Club-Mitgliedern CHF 2’290.00 für die Stiftung „Denk-an-mich“ gesammelt werden. Durch das Engagement der beiden Näherinnen und eure Spendentätigkeit werden Menschen mit Handicap Ferien ermöglicht. Danke euch allen – Näherinnen wie Spendern!

Der DCL-Beitrag wird demnächst auf der Webseite www.denkanmich.ch/spendengeschichten aufgeschaltet. Ob diese, unsere Geschichte, zusätzlich noch im Radio erwähnt wird, steht zurzeit noch nicht fest.

 

Restaurant-Gutscheine

Alle im Tessin sesshaften Bürger erhalten einen Gutschein von CHF 25.00 für Konsumationen in einem Restaurant (bei einem Mindestbestellwert von CHF 40.00). Diese Aktion gilt bis zum 30. Sept. 2020. Unter der folgenden Webseite kannst du deinen Gutschein bestellen: www.viviiltuoticino.ch. Die Seite ist nur in italienischer Sprache aufrufbar. Allenfalls nimmst du dir einen elektronischen Übersetzer zu Hilfe und schaffst so die Bestellung mit wenigen Klicks.

Corona-App aufs Handy 

5ef3664f1b83e.png

Ab Donnerstag 25. Juni 2020 kann man die offizielle Corona-App des BAG aufs Smartphone (Apple       oder Android) laden. Der beiliegende Artikel der Luzerner Zeitung beantwortet die 13 wichtigsten Fragen. Gerade weil wir uns ob der alt/neuen Freiheit so erfreuen und aktiv leben, sind Sicherheitsmassnahmen wie diese App für uns besonders wichtig.

Jetzt geht’s los! Wir freuen uns, dich bald wieder zu sehen!

Herzlichen Gruss

René

 

Sommerfest „Corona-Grill“

Am 13. August 2020 steigt unser Sommernachtsfest „Corona-Grill“. Der DCL lädt euch alle zu einer tollen Grill-Party am Strand von Locarno ein. Ein fröhliches Fest ist geplant, das uns helfen wird die Tristesse der Vergangenheit hinter uns zu lassen. Das Essen übernimmt die Club-Kasse, die Getränke bezahlt jeder direkt vor Ort. Und nun – meldet euch schnell an!

Die maximale Teilnehmerzahl ist bereits erreicht! Daher wird nun eine Warteliste geführt.

Wann:  Donnerstag 13. August 2020 – ab 17.00

Weitere Details und das Anmeldeformular findest du hier.

Ladies Apéro

Ladies-Apéro am 30. Juli 2020. Die eigene Gesundheit steht im Zentrum, als Prävention wie als Heilen auf natürlicher Basis.

Kurkuma, Weihrauch & Co.

Was steckt denn da dahinter? – Sie vermuten richtig, es geht um alternative Heilmethoden. 

Radha Binder*, Ascona, zeigt uns Wege, wie man nicht bei jedem Zipperlein gleich zu Antibiotika greifen muss.

Weitere Details und das Anmeldeformular findest du hier

Velo-Ausflug

Am 9. Juli 2020 startet die erste Neuheit: ein Velo-Ausflug mit unserer Finanzministerin Bernadette Dal Pont. Also, nehmt die Zweiräder aus dem Keller und schwingt euch auf den Sattel! 

Die gemütliche Velofahrt führt uns über die Magadino-Ebene zu den Fortini della Fame in Camorino.

Kurze individuelle Besichtigung.

Mittagessen im Ristorante la Bolla, Camo- rino. Rückfahrt über die andere Seite der Maga- dino-Ebene

Anmeldeschluss ist der 2. Juli 2020

Weitere Details und das Anmeldeformular findest Du hier

SchlauPause 11

Liebe DCL-Rätsler und Pröbler,

die SchlauPause Nr 11 wird erst gegen Ende dieser Woche  erscheinen, da der Verfasser aktuell im Ausland weilt. Natürlich wird dann auch die Lösung der SchlauPause Nr. 10 publiziert.

Die neue DCL-Webseite

Herzlichen Dank und Herzlich willkommen!

Kurt Wenger gebührt grossen Dank! Mit Paukenschlag eröffnete er für uns im Jahre 2010 die neue Welt des Internets. Ein Quantensprung in der Club-Kommunikation – waren doch plötzlich alle wichtigen Informationen für unsere Mitglieder rund um die Uhr abrufbar. Tausende «Klicks» in all den Jahren beweisen die Wichtigkeit dieses Instrumentes für den Club. Unzählige Dokumente wurden von Kurt geschaffen, redigiert, aufgeschaltet und angepasst. Das war nicht nur ein riesiger Arbeitsaufwand – es erforderte einen fast pausenlosen Einsatz. Lieber Kurt – ganz herzlichen Dank im Namen aller Club-Mitglieder für Deinen Einsatz während 10 Jahren!

Kurt Wengers Wunsch, die grosse Aufgabe nach all den Jahren in neue Hände zu übergeben ist mehr als verständlich. So freut sich der Vorstand, mit Fredy Münger ein engagiertes Club-Mitglied gefunden zu haben, der den Stab übernimmt.

Herzlich willkommen Fredy! Erfahrungen im Aufbau von Webseiten für Sportvereine bilden die Grundlage von Fredy’s Rucksack. Darüber hinaus besuchte er eine Weiterbildung für den Aufbau von Webseiten nach neuesten Erkenntnissen. Mit Peter Kissling als Projektleiter wurden alle bisherigen Inhalte überprüft, neue Informationen eingefügt und eine erweiterte, dem neuen Informations-Umfang angepasste Struktur aufgebaut. Die grosse Arbeit hat sich gelohnt – das Resultat darf sich sehen lassen. Diese Top-DCL-Webseite wird uns in die Zukunft begleiten und Euch als Mitglieder noch umfassender informieren. Herzlich willkommen Fredy!

Letzter Beitrag des bisherigen Webmaster Kurt Wenger.

SchlauPause 10

Liebe DCL-Pröbler,

Die Aufgabe 9 war – glaube ich – durchaus mit etwas Ausdauer und Probieren lösbar. Jedenfalls habe ich einige korrekte Antworten eingesandt erhalten; danke an alle, die wieder mitgemacht haben!

Item, hier ist die SchlauPause 10, die unter diesem Link herunterladbar ist.

Viel Vergnügen beim Überlegen!

Kurt

Freude herrscht

Liebe Clubmitglieder

Ab Montag, dem 8. Juni 2020 geht es wieder offiziell los. In Absprache mit dem BAG wurde ein einfaches, aber genügendes Schutzkonzept für den DCL zusammengestellt. Dieses kann hier nachgelesen werden.  Ebenso  die Rahmenvorgaben für den Sport der Swiss Olympic. Herzlichen Dank an Remo, der uns diese Info zur Verfügung gestellt hat.

Wie den Zeitungen zu entnehmen ist, schwinden die bundesrätlichen Einschränkungen fast täglich. Wir als DCL halten uns dabei eher auf der strengeren als lockeren Seite.

Für allfällige Fragen stehe ich Euch jederzeit zur Verfügung.

Lieben Gruss und „Gut Start“

René

SchlauPause 9

Liebe (vielleicht frustrierte) Rätsler,

Die Aufgabe 8 war für viele etwas knifflig, aber wahrscheinlich nicht so sehr wegen dem Rätsel an sich, sondern weil die Fragestellung trickreich war.  Einige von euch werden sich wahrscheinlich bei der Durchsicht der Lösung an die Stirn klatschen…

Item, hier ist die SchlauPause 9, die unter diesem Link herunterladbar ist.

Happy Corona-tüfteln!

Kurt

SchlauPause 8

Liebe DCL-Rätsler,

Wenn eure grauen Hirnwindungen noch einwandfrei funktionieren, ist Corona bisher an euch vorbeigegangen, gut so!

Damit ihr auch gleich die Probe aufs Exempel machen könnt, sollte die 8. Aufgabe ein gutes Hilfsmittel sein; sie ist hier herunter zu laden.

Viel Spass, Kurt

SchlauPause 7

Liebe DCL-Knobelgemeinde,

Hoffentlich werdet ihr euch trotz schönem Wetter in dieser Woche Zeit erübrigen können, das neue Corona-bedingte Rätsel in Angriff zu nehmen. Es ist hier herunter zu laden.

Viel Spass, Kurt

SchlauPause 6

Liebe DCL-Rätsler,

Die neuste, sechste Aufgabe unserer Corona-Knobeleien kann hier heruntergeladen werden.

Weiterhin viel Vergnügen und guten Erfolg mit unserer Serie!
Kurt

Zur Situation Corona-Virus – Update 4

Liebe DCL-Familie

Der Himmel reisst auf! Unsere gemeinsame Freizeit befindet sich wieder in Sichtweite – zum Greifen nahe – auch wenn zwischen uns noch längere Zeit eine Restdistanz von 2 Meter liegen wird. Dennoch, ab Juni werden wir die meisten unserer Club-Angebote wieder nutzen können. Mit Augenmass, mit Vorsicht und mit Vernunft.

Der Bundesrat wird am 27. Mai 2020 über weitere Lockerungen befinden. Für uns ist der Punkt wesentlich, dass wir uns unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften ab dem 8. Juni 2020 in Gruppen von mehr als 5 Personen treffen dürfen. Angesichts des täglich erkennbaren Druckes von Wirtschaft und Bevölkerung erachten wir es jedoch als höchstwahrscheinlich, dass der Bundesrat am 27. Mai einen für uns positiven Entscheid fällen wird. Wir planen somit auf dieser Grundlage.

Respekt ist nun gefragt. Respekt gegenüber allen unseren Club-Kameradinnen und Club-Kamera- den. Dies insbesonders, weil 90% unserer Mit-glieder Ü65 sind und damit immer noch zur Risikogruppe gehören. Auch wenn wir uns gesund fühlen oder gar einen negativen Corona-Test hinter uns haben: wir respektieren die Hygiene-Regeln jederzeit.
Wir bemühen uns gegenseitig, die berühmten 2m zu unseren Mitmenschen einzuhalten. Wo ein kurzfristiges sich näher kommen nicht vermeidbar ist, stellen wir den Mindestabstand umgehend wieder her. Wir desinfizieren unsere Hände bei jeder sich bietenden Gelegen-heit. Wir unterstützen den Ressortleiter, damit die von ihm konkret vorgegebenen Hygiene-Regelungen allseitig eingehalten werden.

Selbstredend hat jedes Club-Mitglied eine grosse Eigenverantwortung zu tragen. Wer aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen zur Risiko-Gruppe gehört, bleibt zuhause! Wer Symptome wie Husten, Fieber, Müdigkeit oder gar Atembeschwerden aufweist, bleibt zuhause! Jedes Club-Mit- glied schätzt persönlich seine Befindlichkeit ein. Wer Bedenken hat bei unseren Aktivitäten mit- zumachen, bleibt zuhause!

Wir alle sind reife und lebenserfahrene Menschenfreunde.

Rückblick

Schauen wir kurz auf die vergangenen Wochen zurück. Dank dem grossen Einsatz vieler Club-Mitglieder, streuten sich viele farbige Punkte in unseren grauen Quarantäne-Alltag. Euch einsatzbereiten und engagierten Club-Mitglieder: Ganz herzlichen Dank im Namen der ganzen DCL-Familie.

DCL-Einkaufsdienst

Herzlichen Dank an alle sich spontan gemeldeten Einkaufshelfer. Das war ein grosses Zeichen der Solidarität innerhalb unserer DCL-Familie. So hatten wir zu Beginn sogar mehr Helfende als Nachfragende. Das änderte sich schnell, als die Ü65 ein generelles Ausgehverbot erhielten, da fast alle Helfenden zu dieser Gruppe zählten. So gilt ein besonderer Dank unserem Mitglied Cecile Purtschert. Sie war Ideengeberin dieser Aktion und führte auch selber Einkäufe durch. Kein Sonderwunsch war ich zu schwierig, keine Distanz zu weit. Cecile, das hast Du toll gemacht!

DCL-Telefonplausch

Eine grosse Solidarität war auch beim Telefonplausch zu spüren. Schnell fanden sich Telefonpaare zum regelmässigen oder sporadischen Austausch. So konnte gemeinsam die persönliche Stim- mung aufgeheitert und viel Interessantes von Club-Kameradinnen und Club-Kameraden erfahren werden. Anhand verschiedener Rückmeldungen hoffen wir, dass die eine oder andere Telefon- Verbindung auch in nachcoronalen Zeiten bestehen bleibt.

Menu-Casa

Nicht alle unsere Mitglieder waren in der Lage, sich selber ein Menü zuzubereiten – aus gesundheitlichen Gründen oder weil die Erfahrung dazu fehlt. So orientierten wir ausnahmsweise über ein konkretes Firmenangebot. Es trafen positive Rückmeldungen ein, der Dienst scheint gut zu funktionieren. Einige Mitglieder waren auch einfach froh, über die Bezugsmöglichkeit orientiert zu sein – sozusagen als „Notnagel“ wenn das eigene Kochen plötzlich nicht mehr geht.

SchlauPause

Kurt Wengers Idee eines wöchentlichen Rätsels fand einen regen Zuspruch. So setzen wir jeweils am Montag unser Gehirn in den Jogging-Modus, mit der festen Überzeugung bis zum Wochenende die richtige Lösung gefunden zu haben. Mal mathematisch komplex, mal hinterlistig oder auch scherzhaft – unser Denkapparat ist gefordert. Auch wenn die SchlauPause letztlich ein Corona-Kind ist, bleibt zu hoffen, dass sie noch einige Zeit weitergeführt wird. Spass und Graue-Zellen-Training tun uns gut.

DCL-Masken

Theres Novarina und Margrit Radner starteten eine Masken-Produktion mit unverwechselbarem Design. Gemeinsam nähten sie 165 Masken und stellten diese unseren Club-Mitgliedern gratis zur Verfügung. Im Gegenzug erhoffen sich die beiden Schnei-derinnen einen grosszügigen Spendenfluss durch die Masken-Bezüger. Bis dato sind erfreuliche CHF 1’587.- auf dem DCL-Konto eingegangen. Nun hoffen wir, dass bis am Monatsende noch einige Spenden getätigt werden. Danach wird der ganze Betrag an die Stiftung „Denk-an-mich“ überwiesen. Margrit und Theres haben die Nähmaschinen wieder im Schrank verstaut – die Masken-Aktion ist somit beendet.

Yoga at home

4 DCL-Ladies treffen sich jeden Donnerstag von 10.00 bis 11.30 zum Yoga im Internet. Mittels Zoom-Programm werden sie durch die Yoga-Lehrerin Susanne Fraling trainiert. Ab wann die Yoga-Stunden wieder vor Ort in Solduno durchgeführt werden, ist noch nicht bekannt. Möchtest Du mitmachen?
Brigitta Siegrist beantwortet Dir Deine Fragen – 079 730 54 52.

Bea’s virenfreies Gym

Auch wenn ein Internet-Programm wie ZOOM uns alle an die Grenzen unserer elektronischen Möglichkeiten führte – erstaunlich viele DCL-Aktive haben es geschafft. Bereits 16 mal turnten und fitteten wir mit Bea Grütter am Bildschirm. Die hervorragend geplanten und zuhause einfach durchzuführenden Übungen taten uns gut. Was man mit Handtuch, kleinen Pet-Flaschen und Kissen alles erreichen kann! Durchschnittlich waren pro Gym-Stunde 21 Turnende mit dabei oder andersrum gerechnet hatte Bea 339 mal eine Stunde Fitness mit einer teilnehmenden Person. Chapeau!

Das Wiedererwachen des DCL

Vorab gilt es in Erinnerung zu rufen: Das Erwachen des DCL basiert auf der Annahme, dass der Bundesrat wie angekündigt ab dem 8. Juni 2020 Gruppen von mehr als 5 Personen zulässt. Der Entscheid fällt am 27. Mai 2020. Sollte der Bundesrat andere Beschlüsse fassen, müssten unsere Veranstaltungen kurzfristig wieder abgesagt werden. So wie sich die virologische und politische Situation aktuell darstellt, darf man durchaus davon ausgehen, dass Lockerungen in unserem Sinne eintreffen werden.

Unter dieser Prämisse fahren wir ab 8. Juni unsere Programme wieder schrittweise hoch. Eure Ressortleiter haben mit grossem Engagement die jeweiligen Möglichkeiten ausgelotet und fast überall gangbare Lösungen gefunden. Der Vorstand dankt den Ressortleitern für ihren grossen Einsatz.

Boccia

Ab Dienstag 9. Juni 2020 wird im Goaggiola und ab Mittwoch 10. Juni 2020 in Brissago wieder gespielt. Ressortleiter Remo Perucchi und Brissagoverantwortliche Margrit Suter sind an beiden Standorten startklar und orientieren Euch, wenn im Sommer auf anderen Bahnen gespielt wird.

Gymnastik Plus im Park

Der Parco della Pace ist offen. Gymnastik Plus startet am Montag 8. Juni 2020 um 14.00 am Debarcadero in Locarno – wie immer bei jedem Wetter! Weder Wind noch Regen können Ressortleiterin Bea Grütter von ihrem Fitness-Programm abhalten.

Gymnastik Plus im Internet

Am Freitag, 5. Juni 2020 läuft grundsätzlich das Internet-Programm ZOOM aus, da man sich ja montags wieder im Parco della Pace trifft. Ganz möchten wir das erfolgreiche Turnen am Bildschirm jedoch nicht fallen lassen. Bea Grütter hat sich grosszügigerweise bereit erklärt, ab 11. Juni 2020 jeden Donnerstag bis auf Weiteres von 10.00 bis 11.00 eine Gym-Stunde abzuhalten. Der ZOOM-Raum wird wie gewohnt um 09.30 geöffnet, damit alle noch einen gemeinsamen Schwatz abhalten können.

Jassen

Auch das Jassen kann ab Juni wieder durchgeführt werden – dank umfangreicher Abklärung von Ressortleiter Leo Stähelin. Unsere kartenversierten Spezialisten starten am Freitag 12. Juni 2020 um 13.50 im Fevi.

Minigolf

Die Minigolf-Gruppe startet bereits am Mittwoch 20. Mai 2020 – 14.00 in der Anlage Bosco Isolino in Locarno. Wer Lust hat, trifft sich bereits etwas früher zum gemeinsamen Caffè in der Anlage. Ressortleiter Paul Dobler freut sich, mit Dir um Punkte zu kämpfen.

Monats-Stamm

Am Freitag 26. Juni 2020 findet um 18.00 der erste Stamm nach dem Shutdown statt. Ressortleiterin Bea Grüter empfängt Euch gerne wie bisher im Ristorante Svizzero auf der Piazza Grande in Locarno.

Singen

Die intensive Suche nach einer neuen musikalischen Begleitung läuft. Gesungen wird das erste Mal wieder am Donnerstag 2. Juni 2020 ab 14.00 im Ristorante Stella – auf jeden Fall, mit oder ohne instrumentelle Begleitung. Ressortleiterin Brigitte Porret freut sich auf Dein Mitsingen.

Sonntags-Treff

Sei Ihr mit dabei? Der erste Sonntags-Treff mit Ressortleiter Hansruedi Erzberger wird am 14. Juni 2020 ab 14.30 – wie immer im Ristorante Svizzero – abgehalten. Auch mit gebührendem Abstand wird es zu interessanten Gesprächen kommen.

Tanzen

Der Raum für die wöchentlichen Trainings lässt nicht den erforderlichen Abstand zwischen den Teilnehmenden zu. So organisiert Ressortleiter Albert Kalberer ab 14. Juni 2020 eine Tanzwoche in Saas Almagell. Alle aktiven Line-Dancer sind informiert.

Wandern

Das vor dem Shutdown bereits fertiggestellte Wanderprogramm für die Monate Mai bis August liegt diesem Schreiben bei. Am 8. Juni 2020 beginnen wir mit der ersten Wanderung und hoffen, dass wir die entfallenen, aber doch sehr spannenden Touren später nachholen können. Ressortleiter Karl Lüdi und alle Wanderleiterinnen und Wanderleiter freuen sich, Dich wieder in die Tessiner Natur zu entführen.

Aktivitäten gemäss Jahresprogramm 2020

Am 9. Juni 2020 tagt der Vorstand das nächste Mal. Bis dann werden die weiteren Vorgaben des Bundesrates bekannt sein. Anhand der dann geltenden Vorschriften wird die konkrete Situation für den DCL analysiert und neu beurteilt. Nebst den rechtlichen Rahmenbedingungen gilt es auch das für unsere Mitglieder bestehende Risiko abzuwägen. Wir orientieren Euch alle nach der Sitzung, was wann durchgeführt werden kann. Danke für Eure Geduld.

… und zum Schluss …

… noch einen Tipp von Isabelle Wipf für unsere Theater-Fans. Auf der Webseite des Opernhauses in Zürich https://www.opernhaus.ch/spielplan/streaming/ findet Ihr Bühnenstücke, Ballett und Opern als On-Line-Angebot.

… wir alle freuen uns sehr, Euch wieder zu treffen, gemeinsam mit Euch unseren Hobbies zu frönen und uns gegenseitig auszutauschen – miteinander einfach fröhlich und unbeschwert zu «schnädere».

Bis bald und herzlichem Gruss

René
DCL Deutschschweizer Club Locarno
René Siegrist, Präsident
079 447 54 46 / 091 857 06 44 siegrist999@gmail.com
Via alla Chiesa 27|CH 6582 Pianezzo

PS:
Diesen Beitrag können Sie hier herunterladen , er wurde auch bereits elektronisch an alle Mitglieder mit eMail-Adresse versandt.

 

SchlauPause 5

Liebe DCL-Knobler,

Besten Dank an alle, die immer wieder mitmachen!

Es scheint, dass sich eine Fan-Gemeinde bildet, die jeden Montag auf das neue Rätsel wartet, merci!

Nach der intellektuellen Verschnaufpause der letzten Woche habe ich die Schraube wieder etwas angezogen und wieder etwas mit Wörtern – aber diesmal ein bisschen höherwertig – ausgesucht.

Die fünfte Aufgabe unserer Corona-Knobeleien kann hier heruntergeladen werden.

Viel Vergnügen und weiterhin viel Erfolg mit unserer Serie!
Kurt

SchlauPause 4

Liebe DCL-Eierköpfe*,

Besten Dank an alle, die wieder mitgemacht haben!

Dieses Mal sind einige kreative und originelle Lösungsansätze eingegangen:
Ich habe zum Beispiel nicht daran gedacht dass ‚falten‘ auch eine Leporello-Faltung – also Zickzack – bedeuten kann. Dies hätte zur Folge gehabt, dass der Papierstapel sehr viel niedriger geworden wäre und das wiederum hätte den Aha-Effekt über das richtige Resultat sehr geschmälert. Für die Aufgabenstellung war daher jeweils eine Verdoppelung der Anzahl Papierseiten vorgesehen…

Wie dem auch sei, diesmal habe ich mir etwas aus dem von der Hexenwerk-Ecke weiter entfernten Winkel hervorgeholt, damit (noch) mehr Teilnehmer zu einem Erfolgserlebnis kommen können.
Die vierte Aufgabe unserer Corona-DenkSerie kann hier heruntergeladen werden.

Viel Vergnügen und weiterhin viel Erfolg mit unserer Serie!
Kurt

* Die Bedeutung dieses Begriffs wäre auch etwas zum Recherchieren…

SchlauPause 3

Liebe DCL-Mitglieder,
Meine bisherigen SchlauPausen-Beiträge haben alle ein erfreuliches Echo gezeigt, wiederum herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Es scheint, dass das bisherige Niveau einige an den Rand der Verzweiflung gebracht hat, aber so soll es sein, der Weg ist das Ziel…
Es werden aber noch weitere mit anderen Schwierigkeitsgraden folgen.
Die dritte Folge kann hier heruntergeladen werden.

Viel Vergnügen und weiterhin viel Erfolg beim knobeln!
Kurt

SchlauPause 2

Liebe DCL-Mitglieder,

Mein SchlauPause-Beitrag 1 hat ein erfreuliches Echo gezeigt, herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Der zweite Streich folgt alsogleich: Die zweite Aufgabe zusammen mit einigen Lösungen für die erste Aufgabe kann hier heruntergeladen werden.

Viel Vergnügen und viel Erfolg beim knobeln!
Kurt

SchlauPause 1

Liebe DCL-Mitglieder,

Der Rundbrief von René zur Corona-Situation mit meinem angehängten SchlauPause-Beitrag 1 hat neben vielen Lösungen auch gezeigt, dass nicht überall klar ist wann die nächsten Folgen erscheinen sollen.

Also, ich plane die Veröffentlichungen wie angekündigt jeweils am Montag , mit Einsendetermin am darauf folgenden Sonntag.

Im Klartext: Die nächste, also die zweite Folge gibts am 20. April.

Wer die erste Ausgabe verpasst hat, kann sie hier nochmals herunterladen.

 Viel Vergnügen bei den nächsten Folgen der SchlauPause!
Kurt

Zur Situation Corona-Virus – Update 3

Liebe DCL-Familie

Nun leben wir schon seit vier Wochen unter einschneidenden Beschränkungen. Das ist nicht einfach. Die sozialen Kontakte können nicht mehr in der gewohnten Form gelebt werden und immer noch müssen wir durchhalten.

Gemäss neuesten Publikationen soll hier im Tessin der Pandemie-Peak jedoch hinter uns liegen. Also das Schlimmste wäre überstanden. Der Staatsrat diskutiert über eine schrittweise Annäherung zum «courant normal». Gemäss neuestem Beschluss des Tessiner Staatsrates dürfen Ü65 ab nächsten Dienstag, 14. April 2020, jeweils morgens bis 10.00 Uhr, wieder selber einkaufen. Dennoch empfehlen die Behörden, unsere «spesa» weiterhin nach Hause liefern zu lassen. Ab 29. April 2020 sollten weitere Lockerungen zugelassen werden. Der Silberstreifen am Horizont verspricht die Rückkehr zu den alten, geliebten Freiheiten.

Gemeinden, Nonprofit-Organisationen, Vereine, Firmen und auch unzählige private Akteure haben in der Zwischenzeit ein tragfähiges Netz für die Bevölkerung aufgebaut. Hut ab vor allen, die die Zeichen der Zeit erkannt und die Initiative ergriffen haben. Da und dort hapert es noch mit der Information. So kann es sein, dass einzelne unserer Mitglieder keine Kenntnisse über die lokal verfügbaren Dienste haben. Bisweilen sind auch die sprachlichen Hürden für uns Deutschschweizer etwas hoch.

Wir lassen jedoch niemanden in unserer DCL-Familie in dieser Situation alleine. Ruf an, wenn Du in der Organisation Deines aktuellen Alltages anstehst. Auch wenn wir nicht alle Angebote kennen, unterstützen wir Dich bis Du eine tragfähige Lösung gefunden hast.

Telefon-Schwatz
Viele unserer Mitglieder stehen untereinander in regelmässigem Kontakt. Das ist gut so und hilft, dass einem nicht plötzlich die Decke auf den Kopf fällt. Dies ist für Alleinstehende besonders wichtig. Nun sind aber die meisten von uns zu grosser Höflichkeit erzogen worden. Da traut man sich nicht einfach, jemanden anzurufen und zu „stören“ – wie uns das früher eingetrichtert wurde. Dabei würde sich vielleicht gerade diese andere Person sehr über einen Anruf freuen. Deshalb vermitteln wir telefonische Kontakte innerhalb unserer DCL-Familie. Melde Dich doch – egal ob Du nun gerne angerufen wirst oder ob Du gerne anrufen möchtest. Etwas schwatzen, gemeinsam lachen oder tiefgründige Probleme erörtern – all das tut unserer Seele gut. Also – machen wir es! Und wer weiss – vielleicht überlebt unser Telefon-Schwatz sogar die Corona-Zeiten. Das wäre ein toller, menschlicher Erfolg.

SchlauPause
Wie schlau bist Du? Ab nächsten Montag findest Du auf unserer Webseite unter der Rubrik „News“ jede Woche ein Rätsel, das Dich denkerisch herausfordert. Du kannst Deine Antwort einsenden und am Ende der Corona-Krise nimmst Du an einer Verlosung teil. Die cleversten drei SchlauPause-Rätsel-Raterinner oder Rätsel-Rater gewinnen einen Super-DCL-Preis.

Kurt Wenger hatte diese spannende Idee und setzt sie auch gleich in Eigenregie um. Herzlichen Dank Kurt für Dein tolles Engagement! Das macht uns allen viel Spass!

Wie läuft SchlauPause für Internet-Nutzer ab? Jeweils ab Montag findest Du das Rätsel der Woche auf unserer Webseite unter der Rubrik „News“. Deine Lösung musst Du per Mail bis spätestens am folgenden Sonntagabend einsenden an: wenger@email.ch. Die richtige Lösung wird am Montagmorgen mit dem neuen Rätsel auf unserer Webseite veröffentlicht.

Wie läuft SchlauPause für Mitglieder ohne Internet ab? Auch alle unsere Mitglieder ohne Internet-Anschluss können mitmachen.
Abonniere die Rätsel wie folgt:

Per SMS an Bernadette Illi – 076 366 31 26 mit dem Vermerk: SchlauPause Vorname Name
Per Post an Bernadette Illi, Vicolo Brighirolo 3, 6648 Minusio.
Dann wird Dir das Rätsel wöchentlich in einem Briefumschlag per Post zugestellt.

Deine Antwort steckst Du in ein Kuvert an die Adresse Kurt Wenger, Via Rivapiana 44, 6648 Minusio. Damit Deine Antwort zählt, muss Dein Brief spätestens am Samstag durch die Post abgestempelt sein. Am Montag wird Dir die richtige Lösung mit dem neuen Rätsel auf dem Postweg zugestellt.

Bist Du mit dabei? Wir hoffen, dass Du beim intensiven Nachdenken einen kühlen Kopf bewahren kannst und freuen uns auf Deine Lösungsvorschläge!
Das erste Rätsel erhältst Du mit Diesem Brief, als Mail-Anlage, respektive für Post-Adressaten als Ausdruck.

Bea’s virenfreies Gym
Der Start ist gelungen – fast alle interessierten Mitglieder konnten sich erfolgreich in die Gym-Stunde einloggen. Plusminus 15 Teilnehmende halten sich mit Bea beweglich. Bist Du auch interessiert? Versuche ebenfalls Dich einzuloggen. Melde Dich, wenn es mit dem Programmstart nicht klappt.

Die Gym-Stunden finden jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag von 10.00 bis 11.00 statt. Der „Meetingroom“ wird um 09.45 eröffnet. So können noch technische Fragen geklärt – oder es kann auch einfach etwas geschwatzt werden.

Yoga at home
Am Donnerstag 9. April 2020 startete die erste Yoga-Stunde mit der Trainerin Susanne Frailing. Fünf Frauen sind aktuell mit dabei. Wenn Du Dich auch noch entscheiden kannst, Deinem Körper und Deiner Seele auf diese Weise etwas Balsam zu gönnen, dann wende Dich an:

Brigitta Siegrist, 079 730 54 52 / brigitta.c.siegrist@gmail.com

Einkaufsdienst
Für alle die es noch nicht erfahren haben: Manor bietet nun ebenfalls einen Einkaufsdienst mit Hauslieferung an. Bestellt werden kann auch in deutscher Sprache. Die Auswahl ist gross und DCL-Mitglieder, die schon Manor-Kunden sind, bewerteten den Dienst als topp.

Der Lieferdienst ist ab einem Einkauf von CHF 50.- kostenlos.  Was am Morgen bestellt wird, wird üblicherweise bereits am Nachmittag ausgeliefert.

Bestell-Telefon: 091 851 96 99

Wer über Internet verfügt, kann sich das ganze Angebot in einem PDF-Katalog ansehen:

www.manor.ch  >  Covid-19 >  Neu: Food Lieferungen nach Hause > Jetzt im Katalog stöbern

Nun liebe DCL-Familie – das wären die neuesten Informationen und Angebote für Euch. Wir wünschen Euch weiterhin viel Gesundheit, eine unserem Alter angepasste Abgeklärtheit, einen aus eigener Erfahrung gestärkten Langmut und die berühmte Prise Humor für die weiteren Corona-Tage. Ostern, das christliche Fest der Auferstehung. Feiern wir für uns, die Auferstehung unserer Lebensfreude.

Mit herzlichem Oster-Gruss
René
DCL Deutschschweizer Club Locarno
René Siegrist, Präsident
079 447 54 46 / 091 857 06 44
siegrist999@gmail.com
Via alla Chiesa 27|CH 6582 Pianezzo

 

Zur Situation Corona-Virus – Update 2

Liebe DCL-Familie,

Familie – ich glaube dies ist jetzt die richtige Ansprache für uns. Unzählige tiefe und wärmende Gespräche durfte ich in den vergangenen Tagen selber erleben.

Darüber hinaus konnte ich feststellen, dass wohltuende Plaudereien und ernsthafter Gedankenaustausch zwischen vielen unseren Mitgliedern aktiv gepflegt werden. So entwickelt sich «Corona» nicht einfach zur ungeliebten Freiheitsbeschränkung oder gar zur angstmachenden Drohkulisse. «Corona» wird zu der Chance, unseren Mitgliedern als Mitmenschen zu begegnen. Das zuvor oft unverbindliche, fröhliche Zusammensitzen wird durch ein freundschaftliches und empathisches Miteinander ergänzt. Am Ende dieser Durststrecke wird Corona für die meisten von uns ein Gewinn sein.

Wie bereits vor fast zwei Wochen schon mitgeteilt, sind alle unsere bisherigen Aktivitäten bis auf weiteres eingestellt. Wie lange dies dauern wird weiss heute wohl niemand. Wir werden Dich jedoch rechtzeitig informieren, wenn wir wieder zum courant normal zurückkehren.

Und nun zum Überblick, was in unserem Club dennoch alles läuft.

Telefon-Geplauder

Die gegenseitige Vermittlung von Gesprächs-Interessierten ist gut angelaufen. Verschiedene Partnerschaften haben sich gefunden und pflegen nun einen regelmässigen Austausch. Gesprä-che sind gerade in der jetzigen Zeit sehr wichtig. Sie helfen uns kleine Fenster im schützenden Schirm der Quarantäne zu öffnen. Wer ebenfalls das Bedürfnis nach unbelasteten Plaudereien oder auch tiefgründigen Dialogen hat, darf sich weiterhin bei uns melden. Es findet sich immer ein passendes Mitglied am anderen Ende des Telefondrahtes.

Gemeindeangebote

In der Zwischenzeit haben verschiedene Gemeinden Angebote für die Bevölkerung organisiert. Dies betrifft insbesondere Einkaufsdienste und einen Mahlzeitendienst. Es ist uns nicht möglich, über die verschiedenen kommunalen Dienstleistungen einen Überblick zu haben. Einerseits sind es zu viele Gemeinden, andererseits ändert das Angebot fast täglich. Bitte orientiert Euch vor Ort.

Einkaufsservice

Da wo kein Gemeinde-Einkaufsdienst existiert, oder wo der Zugang aufgrund sprachlicher oder anderer Hürden zu schwierig ist, helfen sich unsere Club-Mitglieder gegenseitig aus. Lebensmittel und Medikamente werden in diesen Fällen von uns besorgt. Aufgrund der Einkaufssperre für über 65jährige hat sich diese Nachfrage erhöht und gleichzeitig die Auswahl unserer Einkäufer drastisch verringert. Wir suchen also noch Einkäuferinnen und Einkäufer unter 65 Jahren. Bitte melde Dich! Danke.

Mahlzeitendienst

Es ist wie beim Einkauf – einige Gemeinden bieten einen Mahlzeitendienst an, aber nicht alle. Meine telefonische Anfrage bei Pro Senectute Tessin ergab, dass man nur neue Klienten bedient, wenn keine andere Lösung vorhanden ist. Zudem hat die ganze Kommunikation in italienisch zu erfolgen. Meine zusätzliche Anfrage via Mail wurde bis heute nicht beantwortet. Möglicherweise stösst dieser Dienst aktuell an seine Kapazitätsgrenzen. Wir orientieren Dich, sobald wir diesbe-züglich über neue Erkenntnisse verfügen.

In einer solchen Situation springen wir über unseren eigenen Schatten. Obwohl wir grundsätzlich für keine Firmen Werbung machen, ist sich der Vorstand einig, dass im Sinne einer guten Versorgung unserer Mitglieder hier eine Ausnahme angebracht ist. Deshalb das folgende Angebot.

Menu Casa

Die Firma Menu Casa aus Bischofszell, eine Tochtergesellschaft der Migros, bietet Hauslieferung für vorgekochte Gerichte an. Sie werden in der Mikrowelle, im Backofen oder in der Pfanne nochmals erhitzt. Zum Umfang gehören auch Salate, Suppen oder Wähen und vieles mehr. Ebenso be-steht ein Getränkesortiment.

Das Essen wird via Post in Kühltaschen nach Hause geliefert. Bei der nächsten Bestellung stellt man die Kühltasche vor die Türe, die dann im Austausch mit dem neuen Essen mitgenommen wird. Bestellt werden kann wie folgt:

058 451 50 50 oder www.menu-casa.ch

Bestellungen bis 12.00 Uhr sind grundsätzlich am nächsten Tag bis 12.00 Uhr bei Dir. Allenfalls sind bei der Bestellung ergänzende Angaben zum Stockwerk zu machen. Ausgeliefert wird von Dienstag bis Samstag. Am Montag gibt es kein Liefertag, da am Sonntag niemand arbeitet. Da das Essen 5 Tage haltbar ist, kann es auch noch eine gewisse Zeit im Kühlschrank gelagert werden.
Entsprechende Informationen über „Menu-Casa“ sind unter obigem Link erhältlich.
Den Service habe ich zweimal getestet. Das Essen wurde von mir und Brigitta als gut befunden. Die Lieferung erfolgt über die Post. Wie in den Zeitungen zu lesen ist, leidet die Post zurzeit an „coronaler“ Überlastung. So traf bei mir das Essen jeweils einen Tag später ein. Für uns kein Problem, da das Essen ja 5 Tage haltbar ist. Der Rückstand der Post sollte in den nächsten Tagen jedoch wieder aufgearbeitet sein, sodass künftig eine pünktliche Lieferung wieder möglich sein wird.

Internet als unsere Chance

Wo auch immer sinnvoll engagieren wir uns für alternative Angebote. Leider kann unter den aktuellen Quarantäne-Bedingungen nur wenig ohne das weltweite Netz realisiert werden. Internet ist diese Technik, bei der wir uns nah sein können, ohne den «coronalen» Schutz-Abstand zu unterlaufen. Internet ist unser Potenzial der Stunde.
Eine Minderheit von uns verfügt leider über keinen Internet-Zugang. Diese Mitglieder werden an unseren digitalen Angeboten nicht teilhaben können. Das bedauern wir sehr. Trotzdem möchten wir diese Chance für die vernetzten Club-Mitglieder nutzen. Wir orientieren jedoch immer alle Club-Mitglieder über das ganze Club-Angebot.

Handy Online-Schulung

Wer über Handy und Internet verfügt, kann an dieser kostenlosen Schulung teilnehmen. Unser Top-Organisator Roland Meienberg hat für Euch herausgefunden, dass die Swisscom verschiedene Handy-Kurse online anbietet. Die von Roland zur Verfügung gestellte Info wird dieser Info-Seite als PDF angehängt. Also – nutzen wir die Zeit und bauen wir unsere Handy-Kompetenz aus!

Unsere neuen digitalen Angebote via Zoom

Zoom ist ein Meeting-Programm, das in Zeiten des Corona-Virus nochmals an grosser Wichtigkeit gewinnt. Wir können dieses Programm für unsere folgenden zwei Angebote nutzen. Die Kursleiterin eröffnet ein Meeting. Ihr könnt Euch via Handy, Tablet oder PC dazugesellen. So seht Ihr die Kursleiterin und könnt zu Hause in Eurer Stube aktiv mitmachen. Für Internet-Virtuosen ist der Zugang zu Zoom ganz einfach und auch für Laien sollte es klappen.

Für viele von uns – auch für mich – ist diese Technik noch etwas neu. Trotzdem wagen wir diesen Schritt in die digitale Welt. Auch wenn nicht alles im ersten Anlauf funktioniert – die sich bietenden Chancen für uns in der Quarantäne sind schlicht toll.

Die Mail-Empfänger dieses Schreibens erhalten ein Instruktionspapier – auf Bea’s virenfeies Gym – ausgerichtet, wie man das Programm Zoom herunterlädt und mit welchem Code man sich einklinkt.

Bea’s virenfreies Gym

Mit dieser Zoom-Technik kommt Bea zu Dir nach Hause – in Deine Stube! Richte Dir zu Hause einen genügend grossen Platz ein, damit Du Deine Gymnastikstunde unfallfrei abhalten kannst. Richte Dein Zoom ein (siehe Instruktionspapier).

Di 31.03.2020 10.00 – 11.00 Teststunde für die Verbindung – ohne Gym
Mi 01.04.2020 10.00 – 11.00 erste Gym-Stunde mit Bea
Fr 03.04.2020 10.00 – 11.00 zweite Gym-Stunde mit Bea

… und dann bis auf Weiteres: Mo + Mi + Fr von 10.00 – 11.00 Uhr.

Und nun geht’s los! Halte Dich auch in der Corona-Zeit fit! So verlierst Du Deine Gelenkigkeit nicht. Das ist in unserem Alter mehr als wichtig!

Yoga at home

Ebenfalls mit Zoom startet unsere Yoga-Gruppe am Donnerstag, 9. April, um 10.00 Uhr mit Trainerin Susanne Fraling. Dieses Angebot ist kostenpflichtig – CHF 15.- pro Stunde für die Trainerin. Wenn auch Du mitmachen willst, melde Dich bitte bei Brigitta Siegrist. Du erhältst dann einen separaten Teilnahme-Code.

079 730 54 52 / brigitta.c.siegrist@gmail.com

Liebe DCL-Familie – „uff“ – nach vier Seiten gibt es für Euch einiges zum Verdauen. Aber wir alle haben ja nun Zeit. Wir haben gerade jetzt die Möglichkeit einen Gang zurückzuschalten, alles ruhiger anzugehen, zu entschleunigen. So konzentrieren wir uns auf die wenigen Angebote, die der DCL aufrechterhalten kann. Geniessen wir die wenigen telefonischen Kontakte. Erfreuen wir uns der tiefen und der spürbaren Nähe, die erst in ruhigen und zeitlosen Gesprächen entstehen kann.

Machen wir aber auch da wo es möglich ist aktiv mit, das hilft uns eine Tagesstruktur aufrecht zu erhalten. Ein wichtiger Punkt, insbesondere wenn diese Situation noch länger andauern sollte, je mehr Gemeinsamkeit uns gelingt, desto geringer ist das Risiko, dass uns „die Decke auf den Kopf fällt“. Gemeinsam schaffen wir das.

Herzlichen Gruss
René
DCL Deutschschweizer Club Locarno
René Siegrist, Präsident
079 447 54 46 / 091 857 06 44
siegrist999@gmail.com
Via alla Chiesa 27|CH 6582 Pianezzo

(30. März 2020)

Zur Situation Corona-Virus – Update 1

Liebe Club-Mitglieder,

Weil das Virus uns alle vor besondere Herausforderungen stellt, haben wir im DCL ein Hilfsprogramm als Nachbarschaftshilfe organisiert. Wer auf Unterstützung im Alltag (einkaufen und ähnliches) angewiesen sein sollte oder das Bedürfnis nach telefonischen Kontakten hat, möge sich das untenstehende Dokument ansehen.

Details zur Aktion finden Sie hier.

Andererseits gibt es sicher DCL-Mitglieder, die sich für andere einsetzen möchten; auch ihnen sei die Lektüre des erwähnten Dokuments empfohlen.
Herzlichen Dank!

(17. März 2020)

Zur Situation Corona-Virus

Liebe DCL-Mitglieder,

Gestern rief der Kanton Tessin den Notstand – vorerst befristet bis Ende Monat – aus.
Heute fragte ich schriftlich bei der eingerichteten Mail-Hotline nach. Bedauerlicherweise fallen alle unsere Veranstaltungen und Gruppenaktivitäten unter die Notstandsgesetzgebung.
Deshalb finden ab sofort keine Club-Veranstaltungen mehr statt.
Dies gilt insbesondere für alle Gruppen-Veranstaltungen, in Gebäuden wie im Freien.
Wir halten uns alle strikt an die kantonalen Vorgaben. So tragen wir alle zum Schutz unserer Mitglieder, uns selbst wie der Tessiner Bevölkerung bei.
Sobald sich die gesetzlichen Regelungen verändern, informieren wir Dich wieder.
Wir wünschen Dir ein gesundes Überstehen der Corona-Pandemie und hoffen, Dich sobald wie möglich wieder «froh und munter» in unserem Kreis zu begrüssen.
Lieben Gruss im Namen des ganzen Vorstandes und allen Ressortleitern René
Präsident DCL

(12. März 2020)

Theater Arth, 8 März 2020

Theater Arth, 8. März 2020

Für Operettenliebhaber gibt es wieder einen der beliebten Ausflüge ins Theater Arth:
Am 8. März 2020 wird die Operette ‚Eine Nacht in Venedig‘ von Johann Strauss aufgeführt.
Bitte beachte die Anmeldefrist bis 15. Januar 2020; erfahrungs-gemäss wollen viele DCL’er dabei sein…

57. Generalversammlung 16. Januar 2020

57. Generalversammlung 16. Januar 2020

Liebe DCL-Mitglieder
Unsere Generalversammlung findet wieder im Buco Diciannove in Ascona statt. Die Einladung wurde im letzten Versand allen Mitgliedern zusammen mit den Traktanden rechtzeitig zugestellt. Die Traktanden werden hier nicht veröffentlicht.

Bitte beachtet die Anmeldefrist bis 9. Januar 2020.

News-Archiv bis Ende 2019

News-Archiv bis Ende 2019

Wer einen News-Artikel oder sonstige Informationen benötigt, die vor dem 31. Dezember 2019 verfasst wurden, sendet ein Email an den Webmaster mit der Angabe, was benötigt wird. Der Webmaster versendet dann das gewünschte Dokument an den Anfragesteller